Beim traditionellen Saalkonzert des Musikvereins 1834 e.V. Prüm am 17. Oktober 2015 wurden zahlreiche Musiker für ihre besonderen Verdienste vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes, Herrn Josef Freichels geehrt. Für eine 10-jährige aktive Tätigkeit im Verein erhielten Roman Peifer das Goldene Jugend-Ehrenzeichen und Kerstin Bohrmann das Bronzene Ehrenzeichen. Für eine 20-jährige aktive Tätigkeit wurde Anne Sternkopf mit dem Silbernen Ehrenzeichen geehrt. Carmen Brandt erhielt für eine nunmehr 40-jährige Tätigkeit das Goldene Ehrenzeichen mit Zahl 40 und einen Ehrenbrief des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz.

Eine ganz besondere Auszeichnung wurde dem Ehrenmitglied Horst Junk für seine 60-jährige aktive Tätigkeit im Musikverein 1834 e.V. Prüm zuteil. Er erhielt die Ehrennadel in Gold mit Kranz, Diamanten und der Jahreszahl 60 sowie einen Ehrenbrief der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. Auch der Vorsitzende des Musikvereins Jürgen Raskopp ließ es sich nicht nehmen, Horst Junk für seinen vorbildlichen Einsatz zu ehren und sich mit einem Präsent für die vielen Stunden geleisteter Vereinsarbeit zu bedanken. Selbstverständlich wurde auch die Ehefrau Inge Junk nicht vergessen, ohne deren Unterstützung das Engagement von Horst Junk nicht möglich gewesen wäre. Der zweite Vorsitzende Rainer Raskopp überreichte ihr als Dank und Anerkennung einen Blumenstrauß.
Horst Junk begann seine musikalische Ausbildung 1955 im Alter von 13 Jahren im Musikverein 1834 e.V. Prüm, zusammen mit vier weiteren Niederprümer Jungen. Beim Verein ist er seit vielen Jahrzehnten eine feste Größe am Tenorhorn. In seinen 60 Jahren als Musiker hat Horst Junk viele musikalische Projekte mitgegründet und mitgetragen. So musiziert er von Beginn an mit den Turmbläsern beim traditionellen Adventsblasen vor dem 1. Advent, welches im Jahr 2015 bereits zum 40. Mal stattfinden wird.
Bei den 1988 gegründeten Abteibläsern ist er ebenfalls von Beginn an aktiv und bis heute mit Leib und Seele der volkstümlichen Musik verbunden.1996 wurde Horst Junk für seine besonderen Verdienste für den Musikverein 1834 e.V. Prüm zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Der Musikverein 1834 e.V. Prüm gratuliert allen geehrten Vereinsmitgliedern herzlich. Wir hoffen, dass wir noch viele Jahre gemeinsam musizieren können.

 

 

Liebe (ehemalige) Kommunionkinder,
nachdem wir Eure erste heilige Kommunion musikalisch mitgestaltet haben, wollen wir alle Musikinteressierten unter Euch ganz herzlich zum nächsten Kindergottesdienst

am 12.07.2015 um 10.30 Uhr an der Kalvarienbergkapelle
(bei Regen im Pfarrheim)

einladen. Die Feier wird von unserem Jugendorchester sowie von der Blockflötengruppe musikalisch begleitet.


Im Anschluss daran bieten wir eine kleine Instrumentenvorstellung an, bei der verschiedene Instrumente von Euch auch ausprobiert werden können. Natürlich stehen wir Euch mit Informationen zu Unterricht, Instrumentenanschaffung sowie Blockflötenausbildung zur Verfügung.


Der Musikverein Prüm besteht zur Zeit aus knapp 100 aktiven Musikern, die in unterschiedlichen Orchestern musizieren. Angefangen bei der Blockflötengruppe für Einsteiger, über das Vor- und das Jugendorchester für junge Musiker bis hin zum großen Orchester bietet der Musikverein Prüm Euch eine gute musikalische Ausbildung. Darüber hinaus legt der Verein großen Wert auf eine sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. In regelmäßigen Abständen finden gemeinsame Aktivitäten, wie Weihnachtsfeiern, Grillen, Sommerausflüge oder mehrtägige Jugendlager statt.

Sollten wir Euch neugierig gemacht haben, dann kommt mit Eltern, Geschwistern und Freunden am 12.07.15 um 10.30 Uhr zum Kindergottesdienst zur Kalvarienbergkapelle.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Musikverein 1834 e.V. Prüm

Kontakt: Jürgen Raskopp, 1. Vorsitzender 06551-7324
Kerstin Bormann, Jugendleitung 06551-960135
 

   
© Musikverein 1834 e.V. Prüm