Der Musikverein 1834 e.V. Prüm möchte seine Nachwuchsarbeit weiter intensivieren und richtet neben dem bereits laufenden Blockflötenkurs und Vor- und Jugendorchester eine  weitere Blockflötengruppe ein. Unter professioneller Anleitung einer erfahrenen Musiklehrerin erlernen Kinder ab dem 6. Lebensjahr aus dem Einzugsbereich des Musikvereins Prüm das Blockflötenspiel und erhalten Ihre musikalische Grundausbildung. Teilnehmen können gerne auch Kinder, die bereits in der Grundschule an einem Blockflötenkurs teilgenommen haben. Die Teilnahme am Unterricht ist kostenlos und wird vom Musikverein als Bestandteil der Nachwuchsarbeit finanziert. Im Anschluss an diese musikalische Grundausbildung haben die Kinder mit Unterstützung des Musikvereins die Möglichkeit, ein Blas- oder Schlaginstrument aus dem Repertoire des Orchesters des Vereins zu erlernen. Diese weitere Ausbildung wird dann in Zusammenarbeit mit der Musikschule des Eifelkreises Bitburg-Prüm durchgeführt.Der Kurs beginnt Anfang November 2011 und findet jeweils freitags nachmittags in der Grundschule in Prüm statt. Erstes Treffen für alle interessierten Kinder mit ihren Eltern wird am Freitag dem 04.11.2011 um 18 Uhr in der Aula der Grundschule sein. Ab sofort besteht die Möglichkeit der Anmeldung. Auch beim ersten Treffen werden noch Anmeldungen entgegen genommen.

Infos und Anmeldungen bei:

Anne Sternkopf, Jugendleiterin MV Prüm Tel.: 06551/4371

Jürgen Zengerling, Vorsitzender MV Prüm Tel.: 06551/4161 

Prüm. Der Musikverein Prüm veranstaltet am Samstag, den 29. Oktober 2011 um 20.00 Uhr, sein traditionelles Jahreskonzert in der Aula der Realschule Plus (ehem. Hauptschule) in Prüm. Anspruchsvolle Blasmusik verpackt in einen bunten Melodienreigen bestimmt das Programm.
Der Konzertabend wird durch das Jugendorchester des Vereins unter Leitung von Rainer Raskopp eröffnet. Die Werke “Gettin Gospel“ von Carmine Pastore, “Driving Test“ von Luigi di Ghisallo, “Clarinet Hoedown“ vonJohn Moss und “Tiger Rag“ von Dick Ravenal bilden den musikalischen Einstieg. Im Anschluss präsentiert das Gesamtorchester anspruchsvolle, konzertante Blasmusik, moderne Arrangements und traditionelle Stücke. Mit Werken wie “Appalachian Overture“ von James Barnes, “El Meu Laio“ von Ferrer Ferran, “Machweo“ von Menno Bosgra, “Die Arche Noah” von Bert Appermont, “Pomp and Circumstance Nr. 1“ von Edward Elgers, “Spassvogel“ von Alfred Bösendorfer (Solist: Rainer Raskopp), “Eighties Flashback“ von Paul Murtha, “Nasim Hranicarum“ von Karel Eska sowie “Swinging Glenn Miller“ arrangiert von Hans-Egon Häußer werden die Musikerinnen und Musiker und der Leitung von Thomas Rippinger die Zuhörer auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Welt der Musik einladen. Die Moderation des Abends durch den Dirigenten Thomas Rippinger verspricht wiederum eine fachkundige Führung durch das Konzert.
Gut vorbereitet freuen sich die Musikerinnen und Musiker dieses jährliche Highlight des Vereins präsentieren zu können. Die Bevölkerung aus Nah und Fern und alle Gäste im Prümer Land sind zu diesem Konzertabend herzlich eingeladen.

Unser Wandertag führte uns dieses Jahr am 13.08.2011 zum Schwarzen Mann. Hier bekamen groß und klein vom "Schwarzen Mann" Geschichten und Gegebenheiten rund um den Schwarzen Mann erzählt. Nachdem wir trotz Regens und Nass bis auf die Haut in der Hütte einkehrten machten wir das Beste draus und hatten noch einen lustigen und unterhaltsamen Abend  mit dem und auf dem "Schwarzen Mann".

   
© Musikverein 1834 e.V. Prüm