Ver diente Musikerinnen und Musiker geehrt

PRÜM. Der Musikverein 1834 e.V. Prüm hatte kürzlich zu seinem traditionellen Jahreskonzert in die Aula der Realschule Plus eingeladen. Zahlreiche musikbegeisterte Gäste waren dieser Einladung gefolgt. So konnte das Jugendorchester des Vereins in der voll besetzter Halle das Konzert eröffnen. Mit großer Spielfreude wurden von den Nachwuchsmusikern moderne Blasmusikstücke hervorragend interpretiert. Die Darbietungen bestätigten die gute Vorbereitung auf dieses Konzert durch den Dirigenten Rainer Raskopp. Der Auftritt dokumentierte die erfolgreiche Jugendarbeit des Vereins in eindrucksvoller Weise.

Im Anschluss ehrte der stellvertretende Vorsitzende des Kreismusikverbandes Bitburg-Prüm, Willi Meyers, verdiente Musikerinnen und Musiker für ihre langjährige aktive Tätigkeit im Prümer Musikverein. Es waren dies im Einzelnen: Eich Jonas, Engel Julia und Scholzen Luisa (5 Jahre), Candels Christina und Peifer Annika (10 Jahre), Conen Elke, Göbel Ilona, Hoffmann Eckhardt und Werner Liane (20 Jahre), Müller Klaus, Nahrings Andreas, Strack Edith, Tarnow Guido und Thies Jürgen (30 Jahre). Besondere Freude herrschte darüber hinaus bei den Musikerinnen und Musikern, dass Hubert Nickels für 40 Jahre aktive Tätigkeit im Prümer Musikverein geehrt werden konnte. In der Laudatio stellt der zweite Vorsitzende Rainer Raskopp die großen Verdienste von Hubert Nickels heraus. Hubert Nickels ist nicht nur seit 40 Jahren aktiver Flügelhornist beim Musikverein sondern engagiert sich seit vielen Jahren als Vorstandsmitglied. So war er in der Vergangenheit 6 Jahre lang stellvertretender Kassierer, 9 Jahre Schriftführer und ist seit 7 Jahren Erster Kassierer des Vereins. Darüber hinaus hat er sich über viele Jahre gemeinsam mit seiner Ehefrau Annemie Nickels vorbildlich für die Jugendarbeit im Verein eingesetzt. Die Musikerinnen und Musiker wünschten Hubert Nickels noch viele gemeinsame Jahre als aktiver Musiker und Vorstandsmitglied in ihren Reihen und vor allem persönliches Wohlergehen und bedankten sich mit einem Präsent.

Nach den Ehrungen präsentierte sich das Orchester des Musikvereins auf der Bühne. Mehr als 60 Musikerinnen und Musiker hatten sich in einer intensiven Probephase durch alle Register, zahlreiche Gesamtproben und einem Probewochenende unter Leitung ihres Dirigenten Thomas Rippinger auf diesen Konzertabend vorbereitet. Das ausgewogene Konzertprogramm führte das Publikum durch eine Vielzahl musikalischer Stilrichtungen; von klassischen Märschen bis hin zu Originalkompositionen für sinfonische Blasmusik präsentierte das Orchester souverän und ansprechend die vielfältigsten Inter pretationsmöglichkeiten der Blasmusik. 

Am Ende des Konzertabends bedankte sich das Publikum bei den Musikerinnen und Musikern begeistert für die gelungene musikalische Darbietung in einem herausragenden Konzert.

Ein besonderes Lob galt dem Dirigenten Thomas Rippinger, der an diesem Abend wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, wie ein hervorragender Dirigent sein Orchester führt. Darüber hinaus erfreute er die Konzertbesucher mit seiner charmanten Moderation durch den Konzertabend.

(Manfred Schuler)

   
© Musikverein 1834 e.V. Prüm